Wo werden Rouge hergestellt?

Hier, in der Stadt Potsdam. Ich wohne in der ehemaligen Kaiserstadt Potsdam, etwas nördlich von Berlin.

Potsdam hat eine einzigartige historische Position. Im 19. Jahrhundert war es der Sitz eines Reiches, das das größte in Europa war. Im 20. Jahrhundert war sie eine Industrie- und Wirtschaftsmacht. Ab den 1960er Jahren begann die Industrieproduktion der Stadt jedoch zu sinken, und die kaiserliche Macht hatte kein Interesse mehr an ihren Dienstleistungen. So war der Hauptexport der Stadt die High-End-Modeindustrie, die sowohl Luxusartikel als auch Modeaccessoires, darunter das berühmte Potsdam Girl, umfasste. Es sind diese hochwertigen Waren, darunter das Potsdam Girl, die inzwischen zu einem Symbol der Modewelt geworden sind. In diesem Beitrag werde ich über die Ursprünge des Potsdam Girls sprechen, ihre Ursprünge und was sie an ihr auszeichnet, was sie von anderen High-End-Modemarken unterscheidet. Es ist nicht nur eine Modegeschichte - diese Geschichte ist auch eine Geschichte über den deutschsprachigen Raum und die Geschichte der Welt und die Rolle Deutschlands darin.

Im Jahre 1770 befand sich die Stadt im preußischen Bund. Es war ein Gebiet unter direkter preußischer Kontrolle. Die Stadt war ein Handelszentrum und ein wichtiger Handelspartner der Dutch East India Company. Das Potsdamer Mädchen war ein schönes und reiches Mädchen, das erste "Supermodel" der Stadt, wie oft geschrieben wurde. Ihre Popularität führte 1784 dazu, dass sie mit der Gestaltung des neuen Staatswappens beauftragt wurde. Dies ist aufschlussreich, im Vergleich mit Assa Rouge Potsdam, wie es heute heißt, war 1795 die Hauptstadt Preußens und die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Dutch East India Company hatte am Standort Potsdam einen großen Hafen für den Transport und die Produktion von Rouge sowie für den Transport ihrer Produkte in die Niederlande eingerichtet. Die Stadt war auch der Standort der ersten bekannten Fabrik in Europa zur Herstellung von Feinseide und eine der wichtigsten Städte im Handel mit Ostindien. Der Name Potsdam stammt von einem lokalen Dialektwort für Rouge oder Tuch ab; das Wort "Potsdam" wurde später zu "Potsdam" und dann zu "Potsdam" gekürzt. Potsdam war 1798 mit über 400.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands. 1799 erklärte der Deutsche Bundestag die Stadt zur "Hauptstadt des preußischen Reiches" und nannte sie Potsdam in "Potsdam-Gleisachnad". Warum brauche ich Rouge? Während der französischen Revolution wurde die Stadt zu einem Mittelpunkt der französischen Revolutionäre und der Revolutionäre im Allgemeinen. Potsdam war ein Zentrum für revolutionäre Aktivitäten und einer der gefährlichsten Orte in Deutschland. Potsdam war auch der Geburtsort von Karl Marx.